Totalzensur bei T-Online

Mit dem heutigen Tag, ist T-Online zur totalen Zensur von kritischen Beiträgen zu den Demonstrationen in der Ukraine übergegangen. Alle aktuellen Beiträge zur Räumung des Demonstrationsplatzes wurden von Kommentaren gesäubert.

Selbst Bilder von brennenden Polizisten wurden entfernt. Die Kommentare der User waren mehrheitlich gegen die einseitige und verzerrende  Berichterstattung durch T-Online gerichtet. Diese Kritik wurde komplett entfernt. Die Einheitsmeinungs-Diktatur ist zur Ukraine fast perfekt.

Livestream vom Majdan

Ukraine und die „friedlichen“ Demonstranten

Gebetsmühlenartig wurde in den gleichgeschaltenen Medien ja von den friedlichen Protesten in der Ukraine geredet. Nachfolgendes Video zeigt, wie brutal diese von den westlichen Diktaturen unterstützten Randalierer dort wüten. Wie würde in Deutschland die Polizei gegen solche Randalierer vorgehen?  Tränengas, Wasserwerfer und Gummigeschosse zur Einstimmung wären bestimmt dabei, so etwas ist aber in der Ukraine von Seiten der Polizei nicht zu sehen.

Hochwasser Misswirtschaft

Das Hochwasser ist ja schon schlimm genug und den Betroffenen gehört jegliche Unterstützung.

Für mich absolut unverständlich, sind fast alle Informationsseiten für die Bürger zusammengebrochen. Den Verantwortlichen scheint wohl nicht ganz klar zu sein, wozu diese Seiten da sind. Information in Krisensituationen und genau dann sind diese alle überlastet.

Nachfolgend mal Beispiele welche Seiten nicht oder nur sehr eingeschränkt funktionieren:

www.hochwasserzentralen.de, www.dresden.de, www.pirna.de, www.ltv.smul.sachsen.de,
www.hochwasserzentrum.sachsen.de, www.hochwasserzentrale.de, zwickau.de

Geballte Misswirtschaft mehr kann ich da nicht dazu sagen.

 

CDU Propaganda

Kleiner Textauszug gefällig…

„Bist du eine linke Sprotte / leg dich niemals mit uns an / unser Häuptling ist ein Schotte / und wir sind ein starker Clan.“ Während dieser Drohung wird im Clip ein toter Fisch in die SPD-Zeitung „Vorwärts“ eingewickelt.

 

So etwas will gewählt werden, ich würde Lager für Arbeit und Erholung empfehlen. Bei einem haben die CDU Wahlkämpfer allerdings vollkommen Recht, “ wir sind ein starker Clan“, trifft es.

Manipulative SWR – Berichterstattung pro CDU

Der Öffentlich Rechtliche SWR ist voll in den Wahlkampf für die CDU eingebunden.

Hier der geschönte SWR Bericht zum CDU Wahlkampf um den Oberbürgermeisterposten

 

Hier ein Originalvideo eines Teilnehmers an der Wahlkampfveranstaltung.

Da war anscheinend der SWR auf einer anderen Wahlkampfveranstaltung. „Lügenpack“ und „haut ab“ wird laut gerufen. Die Berichterstattung des SWR ist nicht mehr weit vom DDR Fernsehen 89 entfernt.

 

 

Persönlicher Blog mich interessierender Themen.